18. April 2015

Was wir unseren Kindern durch Germany´s next top modell, Deutschland sucht den Superstar etc. mitgeben können

Gernamy´s next Top Modell und The Batchlor würden die Emazipation in die Steinzeit zurückwerfen, Dieter Bohlen die Leute fertigmachen, überhaupt wäre das alles nur zynische Menschenverachtung.
Dabei können uns diese Shows etwas sehr Wertvolles lehren: Sie sind Trainingsmöglichkeiten für unseren systemischen Blick. Mit anderen Worten: Sie verhelfen uns zu mehr Kompetenz.


Trash-Fernsehen erntet im deutschen Bürgertum offiziell so viel Verachtung, wie es die Jugendlichen des Bürgertums gucken. Jeder kennt die Story von Paul Potts in Großbritannien:


Was die meisten nicht wissen, Paul Potts gibt´s auch in China. Hier kommt "China´s got talent"




Fällt Ihnen etwas auf? Um noch mehr zu erfahren, schauen wir mal nach Schweden:


Auch wenn Sie jetzt nichts verstanden haben, die Bilder sprechen für sich: Das ist das selbe Schema oder?
Genau wie das:

Was fällt uns auf?

Die Struktur hiner den Einzelgeschichten ist die gleiche: Underdog, der bisher nie eine Chance hatte, klammerte sich an einem Strohhalm, mit dem er sein tristes Dasein vergessen konnte. Jetzt entdeckt die Welt diesen Strohalm als sein Talent und er tritt hinüber auf die Sonnenseite des Lebens. Es ist die Geschichte eines Dramas mit Happy End. 

Der Mythos dahinter: 

Es ist nichts weiter als die alte Cinderella-Story. Viele Einzelgeschichten, aber nur ein Mythos. Immer wieder schön. Die Geschichte funktionieren nicht, weil sie so toll sind, sondern weil der Mythos, der dahinter steckt, funktioniert.

Systemisch sehen heißt tiefer zu sehen:

Solange wir nur auf unser eigenes Fernsehen gucken, empfindet wir die Geschichte als einzigartig.

Schauen wir systemisch, stellen wir also Zusammenhänge her, stellen wir fest: Es gibt ein Muster und das kommt immer wieder. Die angeblich verschiedenen Geschichten laufen immer gleich ab. Alles ist vorbereitet, getimed und was als Überraschung daherkommt, gehört zum Muster.

Genau das ist eine der wichtigen Erkenntnisse:

Die 1000 verschiedenen Geschichten in unserem Leben sind in Wirklichkeit gar keine 1000 Geschichten. Sie lassen sich auf bedeutend weniger Muster reduzieren.



Gerade die reality-Formate fußen nicht auf Orginalität, sondern suggerieren diese nur. Deshalb sprechen diejenigen, die nur die Außenseite sehen, von der Infoflut oder schimpfen über das dumme trash-Fernsehen und dass wir dem ganzen Müll nicht mehr Herr werden.


In Wirklichkeit müssen wir die Dinge, die uns präsentiert werden, nur richtig lesen können. Wir müssen das Drehbuch dahinter erkennen, das Muster, dem die Dinge folgen. Genau das ist systemisches Denken: die Muster und Strukturen erkennen, anstatt sich durch die verschiedenen Inhalte verwirren lassen.


Warum sind die casting shows so populär? 

Weil sie dem alten Mythos folgen, vom Aschenputtel zur Prinzession werden zu können. Es ist der Traum von Anerkennung, Aufstieg und geliebt werden. Dass das gerade für Pupertierende, die sich vom Elternhaus zu lösen beginnen und sich neu orientieren, attraktiv ist, ist logisch.

Aber wenn die jungen Leute falsche Vorstellungen bekommen...

Dass der Berufwunsch von jungen Mädchen, jetzt auch Top Modell zu werden, zunimmt - geschenkt. Das selbe ist passiert, als die ganzen Gerichtspathologen-Sendungen auftraten: Unter den Medizinstudenten schnellten die Anmeldungen und das Interesse für dieses Medizinfach deutschlandweit nach oben. Da hat sich auch niemand Sorgen gemacht.

Das alles ist nicht sonderlich ernst zu nehmen. Denn seien Sie ehrlich: Die wenigsten von uns haben ihren Beruf gewählt, weil sie wirklich ein objektives und korrektes Bild von dem hatten, was auf sie zukommt. Wir hatten nur ein Image im Kopf und haben es meistens nicht hinterfragt. Man nannte das Ganze dann Praxisschock.

Der Vorteil von"systemisch"

Wenn wir die Dinge auf ihr Drehbuch hin durchblicken, müssen wir nicht mehr ständig vor dem Untergang des Abendlandes durch Medien und anderen Katastrophen warnen. Statt jammern und urteilen gewinnen wir etwas, das wirklich wichtig ist: Eigenkompetenz im eigenen Leben.

Wer schon mal üben will, die Dinge zu erkennen: Auf SAT 1 ist "Newtopia" angelaufen. Auf welchen Mythos rekurriert wohl diese story?

Keine Kommentare :

Kommentar posten

linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...