7. Juli 2013

Gestresste Mutter wirft 7 Monate alte Tochter gegen die Wand: Der richtige Umgang mit uns selbst, ist die beste Prävention!

Stress
Stress (Photo credit: Dave-F)
Chronischer Stress ist schädlich. Daran gibt es medizinisch keinen Zweifel. Das Gemeine ist: Wir merken es immer erst hinterher. Oder doch nicht?

Meine Erfahrung ist, dass der Körper einem sehr wohl glasklare Rückmeldungen gibt, wann es zu viel ist. Das Problem: Meistens ignorieren wir diese Signale. Bis es zum Crash kommt.



Stress sorgt für Kurzschlüsse. 

Manche davon sind für den Zuschauer ziemlich lustig anzusehen. Auf dailymotion ist so ein Ausraster festgehalten. Falls ein Werbeteil auftaucht, einfach oben rechts mit "x" wegklicken, dann geht´s los:



Office Stress Crazy - PC-Ausraster von ebuadem

Das kann lustig sein - für Aussenstehende. Aber was ist mit dieser Überschrift:

Stressed Out Mother Throws 7 Month Daughter At A Wall
"Gestresste Mutter wirft 7 Monate alte Tochter gegen eine Wand".

Gemeldet am 17. Juni dieses Jahres. Als die Polizei eintraf, fand sie nicht nur ein verletztes Baby, sondern auch eine verwüstete Wohnung. Zugegeben, die Frau, 36, war schräg drauf. Sie warf nicht nur öfters mit Gegenständen, wenn sie wütend war, sondern sich auch selbst gegen die Wand. Auch stach sie mit einem stumpfen Gegenstand auf sich selbst ein.

Der geziehlte Einsatz

Aber auch sonst machen Menschen durch ihre Ausraster nicht nur Schlagzeilen, manche steigern dadurch ihren Marktwert. Lindsay Lohan zum Beispiel hat im Mai wieder "zugeschlagen"


Ich befürchte, im Gegensatz zu dem Beispiel mit dem Baby ist Lindsay Lohan keine sonderliche Ausnahme, auch ist da nichts Pathologisches, denn:

Wir im Westen leben in Gesellschaften, die mit Emotionen immer weniger gut klar kommen


Die 47jährige Ärztin jagte mit dem Auto einem Fahrradfahrer hinterher, der im Vorbeifahren ihren Aussenspiegel beschädigt hatte und sich trotz Nachrufen nicht darum kümmerte, sondern sogar eine beleidigende Geste machte. Die Ärztin verfolgte den Radler, rammte ihn von hinten und überfuhr ihn mit dem Auto, so dass er nur, wie der Arzt sagte, durch Glück überlebte.


Die Verteidigung führte einen Sachverständigen an:



http://www.sueddeutsche.de/bayern/urteil-in-augsburg-mehrjaehrige-haftstrafe-fuer-rache-fahrt-1.967421
Hass am Ammersee - Rache-Fahrt gegen Radfahrer - Ärztin muss in Haft - Bayern - Süddeutsche.de via kwout

Ausraster fallen nicht vom Himmel, sie entstehen auf der Erde

Ausraster sind die Folge davon, dass wir nicht richtig hausgehalten haben mit unserer Psyche. Dass wir ignoriert haben, was wir brauchen. Dass wir einfach weiter gemacht haben, wider besseres Wissen.

Denn wenn wir ehrlich sind, fallen solche Dinge nicht vom Himmel. Sie kündigen es an: körperlich, psychisch. Jeder kennt, wenn er aufmerksam ist, seine Anzeichen, die ihm sagen, jetzt geht´s langsam an die Grenze.  Meist fängt es damit an, dass man Kleinigkeiten übersieht und Fehler geschehen, die einem sonst nie unterlaufen. Dann ist es Zeit einen Gang "runterzuschalten". 


Dieses Wissen um einen selbst und das know how über den praktischen guten Umgang damit, gehört zur Allgemeinbildung. Ich musste es selbständig lernen, denn unser Bildungssystem hat mit diesen Facetten von Bildung nicht mehr viel zu tun. Aber jeder kann es lernen. Er sollte es auch, denn wer seine Psyche ignoriert, richtet Schaden an.

Enhanced by Zemanta

Keine Kommentare :

Kommentar posten

linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...